Ein halbes Jahrhundert Erkenntnis und Erfahrungen

Geradlinigkeit und Richtungswechsel im Leben schließen sich nicht aus, sondern sind die Folge von neuen Situationen und Umständen. Mir ist dabei das Wesentliche, sich selbst treu zu bleiben.

So stellte ich mir an verschiedenen Lebenswegkreuzungen die Frage, ob es noch stimmig ist oder eine Veränderung dran ist. Dabei begleitet mich auch die Frage, wie viel Mut bringe ich auf und was ist am Ende das Echte, was bleibt? Erfahren Sie hier, welche Stationen mich geprägt haben.

Abitur und Studium

Mein Abitur erlangte ich an der Pädagogischen Hochschule in Zwickau/Sachsen und schloss dort mein I. Staatsexamen für das Lehramt in Germanistik und Musikwissenschaft ab. In Dresden absolvierte ich 2 Jahre später das II. Staatsexamen. Sprache und Klang sind bis heute wichtige Säulen in meinem Schaffen. Während meiner 7 Jahre als Lehrerin sang und spielte ich in einer Band mit dem Namen „Vorsicht Weiber!“

Persönliches

Mein Mann und ich sind glücklich, dass wir zwei Töchtern den Weg ins Leben schenken durften. Die Bereicherung durch sie hat mir den Einstieg in die Welt der Naturheilkunde ermöglicht. So nutzte ich Jahre der Elternzeit um die Jahrtausendwende für meinen zweiten Berufsweg als Heilpraktikerin. Heute sind unsere Töchter erwachsen.

Schaffensjahre

In der Kombination von Lehrtätigkeit und medizinischem Wissen verwirklichte ich ab 2002 mein Potential in meiner eigenen Heilpraktikerschule, die später über den Zeitraum von mehr als 15 Jahren zur „Mehner und Busshardt Akademie für Ganzheitliche Medizin GmbH“ wuchs. Mit viel Herzblut setze ich lange Zeit meine Visionen hier um.

Im September 2021 verließ ich endgültig meinen Platz im Herzen dieser Akademie. Unüberbrückbare Vertrauensbrüche auf breiter Ebene und Müdigkeit im Ringen um Authentizität im Tun unter meinem Namen und meinen Werten erforderten diesen Schritt auf dem Weg zurück in die persönliche Freiheit.

Therapeutische Entwicklung

Die Motivation zur Ausbildung als Therapeutin war mein Herzenswunsch, andere Menschen zu fördern und zu unterstützen. Neben meiner Tätigkeit als Geschäftsführerin und Dozentin für Humanmedizin engagiere ich mich seit 2004 in der Einzelarbeit mit Patienten und Klienten. Meine Weiterbildungen besuchte ich in psychotherapeutischen Verfahren. Die wichtigsten sind für mich „Bonding-Psychotherapie“, EMDR-Traumatherapie“, „Systemische Aufstellungsarbeit“.

Seit 2018 beschäftige ich mich mit Human Design System und bin geprüfte Analytikerin der Human Design Schule Austria im deutschsprachigen Raum.

Heutige Praxisarbeit

seit März 2020 schuf ich mir den Freiraum für eine neue Perspektive und widme meine Zeit nunmehr der persönlichen Begleitung von Klient*innen und Patient*innen. Mein Leistungsangebot finden Sie hier auf diesen Seiten. Es ist mir eine Freude und erfüllt mich zutiefst, mein Wissen, meine Erfahrungen und Fähigkeiten in den Dienst am Menschen stellen zu dürfen.